Ödenburgerstraße Gemeindebau Neu

vorne haupt Plakat 1200

 

Auftraggeber:   WIGEBA
Ort:   1210 Wien,
Ödenburgerstraße
Planung / Realisierung:   2019 / -
Grundstückfläche:   1.430 m²
Nutzfläche:   4.800 m²
Anzahl Wohnungen:   77
Projektstand:   Empfehlung GSB

 

Im äußeren Erscheinungsbild wird ein wesentlicher Effekt der Wirkung von grüner Architektur auf das Mikroklima thematisiert: Der Baum auf der Gemeinschaftsterrasse im 6. Stock erfüllt sowohl eine konkret ökologische (Beschattung, Verdunstung, Luftreinigung) als auch eine symbolische Funktion. Die einzelnen Balkone sind via Pflanzentrog mit ganzjährig bewachsenen Rankgerüsten ausgestattet. Vor allem in der warmen Jahreszeit tragen damit die Gemeindebau-BewohnerInnen bei zur natürlichen Klimatisierung der Hauptfassade. Und sie leisten damit ihren Beitrag zur
Architektur dieses neuen Gemeindebaus.

 
Rendering 1 1200
Foyer - Blick vom Eingang

 

Rendering 02 1200
Foyer - Blick Richtung UG 1

 

Gesamtkonzept 1200
Gesamtkonzept

 

Schwarzplan 1200
Schwarzplan

 

Kostenkennwerte 1200
Kostenkennwerte

 

Lageplan EG 1200
Lageplan

 

Stadtstrukturell grenzt der rechteckige Baukörper nahtlos an die im NW situierte Nachbarbebauung. Der Zwischenraum, an der Gebäude-Schmalseite zur Nachbarbebauung im SO verbindet die Ottilie-Bondy Promenade mit dem Inneren der Anlage. Das nahezu mittig positionierte Stiegenhaus gliedert die Wohnanlage auf jeder Ebene in zwei Mittelgang-Zonen. Von da aus werden jeweils 5 bzw. 6 Wohnungen erschlossenen, sodass auf diese Weise überschaubare „Nachbarschaften“ gebildet werden können. Jeder Mittelgang ist an der Stirnseite entweder durch einen Lichtbrunnen oder eine Fensteröffnung natürlich belichtet. Am jeweils entgegengesetzten Ende erfolgt die natürliche Belichtung indirekt über das Stiegenhaus. Das in seiner Höhe, Materialität und Linienführung architektonisch akzentuierte Sockelgeschoss leitet über zum Hauseingang, schafft Distanz zwischen Baulinie und Müllraumeingang und vermittelt die Höhendifferenz zwischen der Ottilie-Bondy Promenade und dem Niveau der drei hierher orientieren Wohnungen.

 

Schnitte 200309 Schnitt A B 1200
Schnitt A und B

 

Schnitte 200309 Schnitt C 1200
Schnitt C

 

200127 ÖdenburgerStraße JB 2UG 1200
 2. UG

 

200127 ÖdenburgerStraße JB 1UG 1200
1. UG

 

200127 ÖdenburgerStraße JB EG 1200
EG

 

200127 ÖdenburgerStraße JB 1 Stock 1200
1. OG

 

200127 ÖdenburgerStraße JB 2 4 Stock 1200
2. - 4. OG

 

eingetragen am: 24. März 2020

"Dungl kann viel, aber er übt sich in spartanischer Gestaltungsdisziplin."

Jan Tabor,
Falter