Nachrichten

Die Zukunft des Wohnens: Wie wir wohnen werden und was die Herausforderungen sind

PM 2018 01 19 14.18.35

 

PM 2018 01 19 14.26.50

Das Land Niederösterreich und das Alois Mock Institut luden im Rahmen der Messe HausBau + EnergieSparen Tulln zum Fachsymposium „Wie wir wohnen werden – die Zukunft des Wohnbaus zwischen Grundbedürfnis und Luxusgut“.

Vier renommierte ExpertenInnen und Experten darunter Arch. Leopold Dungl beschäftigten sich mit dem leistbaren Wohnraum, steigenden (bau-) technischen wie ökologischen Anforderungen, steigenden Mieten und utopischen Grundstückspreisen.

Die Experten sind sich einig „Wohnen“ wird sich verändern. Nicht nur in Bezug auf neue Wohnformen und -konstellationen, sondern auch die Bedürfnisse der Bewohner werden sich verändert. Wie in Zukunft damit umgegangen wird ist momentan noch offen. Jedoch sind die Experten der Meinung, dass es vor allem immer darum geht, so individuell wie möglich auf die Bedürfnisse der Menschen einzugehen und dabei gewisse Standards zu erhalten.

http://www.alois-mock-institut.at/event/wie-wir-wohnen-werden/ 

 eingetragen am 27. Jänner  2018

"Geradlinige Treppenanlagen, innenliegende Fensterrahmen und präzise Gebäudekanten führen zu exakten Wandscheiben, die aus der Geometrie plastischer Baukörper ableiten, die in ihrer kompromisslosen Klarheit der äußeren Erscheinung die Entwürfe eines Adolf Loos reflektieren."

Gert Walden,
Der Standard
Projekt: Europan Wohnanlage